Parlamentarische Versammlung des Europarates

Frank Schwabe ist Vorsitzender der SPD-Delegation und stellvertretender Leiter der Deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats. Die Parlamentarische Versammlung des Europarates hat ihren Sitz in Straßburg. Mitglieder der Versammlung sind parlamentarische Vertreterinnen und Vertreter von 47 Staaten des europäischen Kontinents.

Die wichtigste Aufgabe der Parlamentarischen Versammlung ist der Dialog der Mitgliedsstaaten zu allgemeinen europapolitischen Fragen, vor allem hinsichtlich der Menschenrechte, demokratischer Grundsätze und rechtsstaatlicher Prinzipien.

Die Mitglieder der Versammlung verabschieden Texte, die dem Ministerkomitee des Europarats sowie aller Mitgliedsstaaten als Orientierung dienen sollen. Zudem haben die Initiativen der Parlamentarischen Versammlung zu einer Reihe von internationalen Verträgen (europäischen Konventionen) sowie anderen Rechtsinstrumenten geführt. Die bekannteste ist die Europäische Menschenrechtskonvention.

Der Versammlung hat 318 Mitglieder und ebenso viele Stellvertreter. Jeder Mitgliedsstaat entsendet aus seinem nationalen Parlament eine eigene Delegation. Die Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Russland haben mit jeweils 18 Mitgliedern die größte Delegationen. Innerhalb der Versammlung organisieren sich fünf Fraktionen: die Christdemokraten, die Sozialdemokraten, die Liberalen, die freien Demokraten und die Linken. Die beiden größten Fraktionen stellen die Christdemokraten und die Sozialdemokraten.

In insgesamt zwölf Fachausschüssen (z.B. Recht und Menschenrechte sowie Gleichstellung von Frauen und Männern) werden die politischen Initiativen vorbereitetet.

Viermal im Jahr tagt die Versammlung in Straßburg über fünf Tage. Dazu erhalten die Abgeordneten des Deutschen Bundestages eine Dienstreiseerlaubnis des Bundestagspräsidenten. Die Kosten für Anfahrt und Übernachtung werden vom Deutschen Bundestag übernommen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier und hier.

  • Korruptionsvorwürfe im Europarat müssen umfassend aufgeklärt werden

    Die Vorwürfe des Berichts „Caviar Diplomacy – The European Swamp“ der European Stability Initiative wiegen schwer. Unter anderem soll der Präsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, Pedro Agramunt, in die Vorfälle verwickelt sein. Wenn die europäische Institution zur Wahrung der Menschenrechte, der Rechtsstaatlichkeit und Demokratie solchen Vorwürfen ausgesetzt ist, muss es eine entsprechende Reaktion geben. Mehr
  • Europarat bestätigt Frank Schwabe im Amt

    Die Parlamentarische Versammlung des Europarats in Strassburg hat den heimischen Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe (SPD) erneut zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für Recht und Menschenrechte gewählt. Schwabe, der auch stellvertretender Vorsitzender der deutschen Delegation ist, gehört der Parlamentarischen Versammlung jetzt seit vier Jahren an ... Mehr
  • Frank Schwabe redet im Europarat

    Im Plenum der Parlamentarischen Versammlung des Europarates tauschte sich Frank Schwabe mit dem französischen Staatspräsidenten François Holland über den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte aus. Mehr
  • Dienstreise nach Straßburg

    Im Rahmen seines Mandates, reiste Frank Schwabe zu der Parlamentarische Versammlung des Europarates in Straßburg. Die Dienstreise dauerte vom 19.06.2016 bis zum 24.06.2016 Mehr
  • Nein heißt Nein!

    Die Umsetzung des „Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt“ (sog. Istanbul-Konvention) ist das Schwerpunktthema der Konferenz des Parlamentarischen Netzwerks "Frauen frei von Gewalt" und des Unterausschusses für Gleichberechtigung der Geschlechter der Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE). Das Netzwerk wurde 2006 gegründet, hat aktuell 50 Mitglieder aus fast allen Mitgliedsstaaten des Europarats und tagt im Deutschen Bundestag am 12. Mai 2016 erstmalig in Deutschland. Mehr
  • Dienstreise nach Straßburg

    Im Rahmen seines Mandates, reiste Frank Schwabe zu der Parlamentarische Versammlung des Europarates in Straßburg. Die Dienstreise dauerte vom 17.04.2016 bis zum 22.04.2016 Mehr
  • Dienstreise nach Aserbaidschan

    Vom 28. Oktober bis zum 2. November 2015 war Frank Schwabe auf Dienstreise in Aserbaidschan. Am Sonntag, den 1. November 2015, sollte dort der Präsident gewählt werden. Als Mitglied der Wahlbeobachtermission des Europarats hat Frank Schwabe diese Wahlen kritisch begleitet. Auch wenn der Wahltag an sich friedlich ablief, kann die Wahl nicht als freie, demokratische Wahl bezeichnet werden ... Mehr
  • Aserbaidschan muss politische Gefangene frei lassen

    Nach dem Deutschen Bundestag fordert jetzt auch die Parlamentarische Versammlung des Europarats die Freilassung politischer Gefangener in Aserbaidschan. Dieses begrüßt der Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe und stellv. Leiter der deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Frank Schwabe. Mehr
  • Europarat: die Wahl des Generalsekretärs ist vollzogen

    Zur Kandidatur von Frau Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zum Amt der Generalsekretärin des Europarates erklärt der Vorsitzende der SPD-Delegation im Europarat, Frank Schwabe: Unser Dank gilt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger für ihre Kandidatur zum Amt der Generalsekretärin des Europarates ... Mehr
  • Aserbaidschan muss Menschenrechte achten

    Zu Beratungen von Gremien des Europarats ist Frank Schwabe am Freitag in der Hauptstadt Aserbaidschans in Baku. Als Stellvertretender Leiter der Deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung nimmt Schwabe an den Auftaktveranstaltungen zur halbjährlichen Übernahme der Präsidentschaft im Europarat durch Aserbaidschan teil ... Mehr
  • Europarat tagt in Baku

    Zu Beratungen von Gremien des Europarats ist Frank Schwabe Donnerstag und Freitag in der Hauptstadt Aserbaidschans, Baku. Als Stellvertretender Leiter der Deutschen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats nimmt Schwabe an den Auftaktveranstaltungen zur halbjährlichen Übernahme der Präsidentschaft im Europarat durch Aserbaidschan teil ... Mehr
  • Europarat: "Russland nicht ausschließen"

    In der nächsten Woche trifft sich die Parlamentarische Versammlung des Europarates. Vor dem Hintergrund der politischen Auseinandersetzungen um die Krim-Region werden auch Debatten zum Ausschluss Russlands aus der Versammlung erwartet. Dazu nimmt Frank Schwabe hier Stellung. Mehr
  • Deutschland muss Strategie gegen Rassismus verbessern

    Die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (Ecri) hat Deutschland aufgefordert, entschlossener rassistische, fremdenfeindliche, homophobe und transphobe Vorfälle zu bekämpfen. Bundestag, Bundesregierung und Länder sollten die Liste der Empfehlungen sehr ernst nehmen. Als Menschenrechtsgremium des Europarats wird Ecri in zwei Jahren die Fortschritte überprüfen ... Mehr
  • Europarat: Deutschland muss Strategie gegen Rassismus verbessern

    Die Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (Ecri) hat Deutschland aufgefordert, entschlossener rassistische, fremdenfeindliche, homophobe und transphobe Vorfälle zu bekämpfen. Bundestag, Bundesregierung und Länder sollten die Liste der Empfehlungen sehr ernst nehmen. Als Menschenrechtsgremium des Europarats wird Ecri in zwei Jahren die Fortschritte überprüfen.* Mehr
  • Europarat: Frank Schwabe als Leiter der sozialdemokratischen Delegation gewählt

    Als Nachfolger von Christoph Sträßer wurde Frank Schwabe zum Leiter der sozialdemokratischen deutschen Delegation der parlamentarischen Versammlung des Europarates gewählt. Vier mal im Jahr trifft sich die Versammlung des Europarates in Straßburg und diskutiert zu allgemeinen europapolitischen Fragen, vor allem hinsichtlich der Menschenrechte, demokratischer Grundsätze und rechtsstaatlicher Prinzipien ... Mehr