Foto von Frank Schwabe im Gespräch mit einer Bürgerin
Logo: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel bildete mit seinen vier Zechen im 20. Jahrhundert ein industrielles Zentrum des Ruhrgebiets. Mit der Schließung der Zeche Erin 1983 wurde das Ende der Kohleförderung eingeleitet.

Die Bergbautradition wird in Castrop-Rauxel aber auch heute noch gelebt. Der Förderturm der Zeche Erin und der Hammerkopfturm prägen weiterhin das Stadtbild.

Als Industriedenkmäler zeugen sie von der Vergangenheit der Stadt. Dazu zählt auch die Halde Schwerin mit einer begehbaren Sonnenuhr, auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Graf Schwerin.

Über 75.000 Menschen wohnen, leben und arbeiten in der zum Vestischen Kreis Recklinghausen gehörenden Stadt.

 

-----

SO ERREICHEN SIE UNS IN CASTROP-RAUXEL ...

MdB und SPD-Bürgerbüro Castrop-Rauxel
Ansprechpartnerin: Janin Weber
Wilhelmstraße 1
44575 Castrop-Rauxel
Tel.: 0 23 05 | 14 896

-----

Blättern:
  • 1
  • 2