Foto von Frank Schwabe im Gespräch mit einer Bürgerin
Logo: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Null Verantwortung. Null Antwort.

Wohnungsvermieter Altro Mondo verweigert Stellungnahme

09.02.2018

Die Altro Mondo Grundstücksgesellschaft ist Eigentümerin mehrerer Immobilien im Schophof in Castrop-Rauxel. Dort klagen seit längerer Zeit Bewohner über erhebliche Mängel in und an den Gebäuden. Feuchtigkeit in Wohnungen und Kellerräumen, Schäden an den Außenwänden der Gebäude und nicht nutzbare Balkone gehören schon lange zu den Einschränkungen, die den Mietern zugemutet werden. 

Deshalb hat Frank Schwabe bereits zweimal Kontakt zu Altro Mondo aufgenommen und eine Beseitigung der Mängel gefordert. Der Wohnungsvermieter verweigert jedoch bislang eine Stellungnahme und bleibt untätig.

Um den betroffenen Mietern zu helfen, lud Frank Schwabe jetzt gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Lisa Kapteinat zu einer Informationsveranstaltung ein. Dort berichteten Claus Deese vom Mieterschutzbund und Martin Grebe vom Mieterverein Dortmund über Möglichkeiten, wie sich die Mieter wehren können. Der Mieterverein wird zusätzlich Beratung vor Ort im Schophof anbieten.

Frank Schwabe: "Das Beispiel Altro Mondo ist leider kein Einzelfall. Es gibt zahlreiche Immobilienunternehmen, die weder auftretende Mängel zeitnah beseitigen noch angemessen in ihre Gebäude investieren. Deshalb werde ich mich in Berlin dafür einsetzen, die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu verbessern, damit diese Firmen künftig stärker in die Pflicht genommen werden können."