Frank Schwabe

Liebe Freundinnen und Freunde,

Ein großes DANKESCHÖN an alle, die mich mit ihrem Einsatz in diesem besonderen Bundestagswahlkampf unterstützt haben! Ebenfalls vielen Dank für die überwältigend vielen Glückwünsche, die mich erreicht haben! Bitte entschuldigt, wenn ich nicht alle persönlich beantworten kann. 

Nie haben wir bei einer Bundestagswahl so früh unsere Aktionen gestartet wie dieses Mal. Intensiv und leidenschaftlich haben wir um jede Stimme geworben: An unseren Infoständen, bei den unzähligen Hausbesuchen, den zahlreichen Rundgängen in Kleingartenvereinen, bei Besuchen in Seniorenzentren, am Cocktail-Bulli, bei Unternehmensbesuchen, bei Kneipentouren und bei vielen weiteren Terminen, u.a. mit zahlreichen prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern.

Hier eine kurze ANALYSE des Wahlergebnisses:

Bundestagswahl 2021 - Wahlkreis 121 (Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Waltrop)

Seit 2005 hat Frank Schwabe den Wahlkreis direkt gewonnen. Der Zweitplatzierte kam immer von der CDU. 2005, 2009 und 2013 war es Philipp Mißfelder. 2017 und 2021 Michael Breilmann. Dabei lag Frank Schwabe immer zwischen etwa 5 und 8 Prozent über dem Zweitstimmenergebnis der SPD.

Der Abstand zwischen Frank Schwabe und dem Zweitplatzierten ist dabei bis 2017 geschrumpft. Waren es 2005 noch 24,7 Prozentpunkte reduzierte sich das über 12,4 (2009) und 10,9 (2013) auf 7,8 Prozentpunkte in 2017. Mit dieser Wahl erhöhte sich der Abstand wieder auf deutliche 15,4 Prozentpunkte (41 Prozent zu 25,6 Prozent).

Frank Schwabe kletterte bei den Erststimmen auf den 2. Platz aller SPD-Ruhrgebietsabgeordneten (nach Michelle Müntefering, Herne/ Bochum 2) und Platz 10 aller SPD-Bundestagsabgeordneten bundesweit. Über alle Parteien in 299 Wahlkreisen belegt Frank Schwabe mit Platz 24 auch hier einen der vorderen Ränge. Erststimmen kamen dabei aus allen anderen politischen Lagern.

In allen drei Städten des Wahlkreises liegt Frank Schwabe vor dem CDU Bewerber. In Castrop-Rauxel mit 43,5 zu 24,85 Prozent, in Waltrop mit 42,21 zu 26,33 Prozent und in Recklinghausen mit 39,05 zu 25,86 Prozent. 

 

TOP 10 der besten SPD Erststimmenergebnisse (bei 121 direkt gewonnenen Wahlkreisen für die SPD):

  1. Johann Saathoff  (52,8 Prozent)
  2. Lars Klingbeil (47,6 Prozent)
  3. Karl Lauterbach (45,6 Prozent)
  4. Siemtje Möller (45,4 Prozent)
  5. Hubertus Heil (43,7 Prozent)
  6. Michael Roth (43,7 Prozent)
  7. Michelle Müntefering (43,5 Prozent)
  8. Johannes Schraps (43,2 Prozent)
  9. Falko Mohrs (42,1 Prozent)
  10. Frank Schwabe (41,02 Prozent)

 

Zusammenfassung:

  • Zwischen Frank Schwabe und dem Zweitplatzierten liegen 15,4 Prozentpunkte.
  • Frank Schwabe liegt mit der Erststimme um 5,8 Prozentpunkten über dem Ergebnis der SPD.
  • Bundesweit liegt Frank Schwabe auf Platz 10 der besten SPD Ergebnisse.

Ansprechpartner vor Ort

Für den Bund hat die SPD von den Bürgerinnen und Bürgern ganz eindeutig den Regierungsauftrag bekommen und die CDU in Opposition verwiesen. Deshalb ist es richtig, dass Olaf Scholz nun mit Grünen und Liberalen über eine Regierungsbildung verhandelt. 

Ich werde mich wie bisher mit ganzer Kraft für unseren Wahlkreis in Berlin einsetzen, damit unsere Region von den Altschulden befreit und die Finanzlage unserer Städte endlich auf eine solide Basis gestellt wird. Gemeinsam mit meinem Team bin ich weiterhin der Ansprechpartner für Euch und für die Belange unserer Bürgerinnen und Bürger. Meldet Euch bei uns im Wahlkreisbüro unter 02361/4900090 oder gebt die Nummer weiter, wenn jemand meine Unterstützung benötigt. Auch werde ich nicht nachlassen bei meinem Einsatz für Menschenrechte, für eine solidarische Gesellschaft und beim Kampf gegen Korruption.

Das Ergebnis von Sonntag macht deutlich, dass die SPD hier vor Ort weiterhin Wahlen gewinnen kann. Es gibt in allen drei Städten ein beachtliches Potential von Wählerinnen und Wählern. Es liegt an der SPD selbst dieses Potential erneut für die SPD auch bei der kommenden Landtagswahl gewinnen. Ich will gerne mithelfen, dass wir beide Landtagswahlkreise am 15. Mai 2022 erneut direkt gewinnen.

Die neue Bundestagsfraktion: Jünger, ostdeutscher, diverser

Gleich die erste Fraktionssitzung am Dienstag war beeindruckend. Wir sind 206. wir haben 49 Jusos. 33 habe eine direkte Zuwanderungsgeschichte. Wir haben eine Enkelin eines Ministers unter Salvador Allende in Chile und einen Nachfahren eines Beteiligten am ungarischen Volksaufstand. Und gleich mehrere Geflüchtete, Zugewanderte oder deren Kinder, z.b. aus Bosnien-Herzegowina, aus Russland, der Türkei, Marokko und vielen anderen Ländern. Mit Armand Zorn und Karamba Diaby haben wir zwei schwarze Bundestagsabgeordnete. Die SPD-Fraktion wird damit jünger, ostdeutscher und diverser.

#AserbaidschanConnection

Und da es ja weitergeht, hier der Tipp für eine beeindruckende und bedrückende ARTE Dokumentation zum Thema Korruption rund um Aserbaidschan. Auch hier bleibt das #TeamSchwabe am Ball.

 

https://www.youtube.com/watch?v=h-l78b-3tFw

https://www.youtube.com/watch?v=g-1RlbqGlr4

Tipp fürs Wochenende: „Little Amal“ auf der Halde

„Little Amal“ ist ein tolles Kunstprojekt. Aber es ist nicht nur ein beeindruckendes Projekt, es ist ein Schrei. Ein Schrei, das Schicksal von Geflüchteten ernst zu nehmen und Europa nicht zu verbarrikadieren. Im 70. Jahr der Genfer Flüchtlingskonvention geht es darum das Recht zu erhalten, Zuflucht finden zu können vor Verfolgung und Krieg. Und wir sind schrecklicherweise dabei dieses Recht zu verlieren. Amal machte in dieser Woche  Station beim Europarat in Straßburg. Der Zufall will es, dass Amal bereits in Castrop-Rauxels Partnerstadt #Trikala war. Am Sonntag ist Amal in #Recklinghausen. Ihr könnt ab 14 Uhr auf der Halde Hoheward dabei sein. 

 

Ich wünsche ein erholsames Wochenende! Nochmal DANKE! Glück auf!  

Frank Schwabe

Impressum

Frank Schwabe, MdB
Bundestagsbüro
Platz der Republik 1
11011 Berlin

030 - 227 73638
Fax: 030 - 227 76646

frank.schwabe@bundestag.de
www.frank-schwabe.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen