Frank Schwabe

Liebe Freundinnen und Freunde,

noch drei Wochen bis zur Bundestagswahl. Bis dahin geben das #TeamSchwabe und ich alles, um die Menschen von der SPD zu überzeugen. In der letzen  Woche  standen wieder spannende Gespräche bei Hausbesuchen an. In kleinen Tesms zu zweit, aber auch wieder in großen Gruppen. Noch 21 Tage um die 20.000 Hausbesuche zu erreichen. Wir schaffen das.

Außerdem habe ich bei den Vikings mittrainiert und mit Kirsten Lühmann über die Oberwieser Brücke in Waltrop gesprochen, Kleingärten besucht, Trödelmärkte und Infostände. Außerdem ein Frühverteilaktion.  Ich war in Heidelberg und habe über die Korruption der AserbaidschanConnection in CDU und CSU gesprochen. Es gab Minigolf, ein Interview beim WDR und viele Gespräche mit betroffenen Menschen im Wahlkreis zu Afghanistan. Beim Waltroper Parkfest war ich Zapfen und im Landtag von NRW zu einer Anhörung über Menschenrechtsverletzungen. Außerdem noch ein Gespräch mit der GdP (Gewerkschaft der Polizei) und die Teilnahme an einer Podiumsdiskussion. War jetzt (fast) alles.

 

Kleine Auswahl im Detail (mehr so Waltrop):

Trauerspiel um die Oberwieser Brücke

Die unendliche Geschichte der Waltroper Brücken geht weiter. Und ich fürchte, dass das auch noch für über ein Jahrzehnt so sein wird.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass die verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Kirsten Lühmann, erneut nach Waltrop gekommen ist, um uns dieses Mal bei der Brücke Oberwiese zu unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Nicht gefreut habe ich mich darüber, dass die zuständige Bundesbehörde gestern am späten Nachmittag abgesagt hat. Transparenz ist die Grundlage von Akzeptanz. Ich verstehe es nicht.

Zugesagt ist immerhin in einem Brief des Staatssekretärs Enak Ferlemann von dieser Woche, dass noch im Herbst der Bund mit einer Konzeption für eine neue Brücke – inklusive Zeitplan – aufwarten will. Die Uhr läuft. Ich erwarte, dass die Stadt Waltrop dann durch die Bundesbehörde die Gelegenheit erhält die Menschen in Waltrop darüber breit zu informieren.

Vor Ort haben Theo Hemmerde und ich heute die Idee eines Waltroper „Brückengipfels“ diskutiert. Wichtig wäre es mal alle Brücken im Gesamtzusammenhang zu bewerten. Sonst droht angesichts des Alters auch anderer Brücken bald neues Ungemach. Gern bin ich bei der Organisation eines solchen „Brückengipfels“ behilflich.

Kirsten Lühmann wird leider in Kürze aus dem Bundestag ausscheiden. Sie hat uns aber zugesagt mit ihrer Erfahrung gern auch weiter mit gutem Rat zur Seite zu stehen. 

Die Waltroper Zeitung hat über das Treffen berichtet.

Zum Training bei den Vikings Waltrop

Mit den Vikings in Waltrop durfte ich am Dienstag mittrainieren. Die Vikings bieten „Schwergewichten“ die Möglichkeit sich durch das Fußballspiel zu bewegen, abzunehmen und den Fitness- und Gesundheitszustand nach und nach zu verbessern. Ein tolles Projekt für alle, die ein paar Pfunde mehr drauf haben. Hat super viel Spaß gemacht.

Zum Gelingen des Projekts tragen ganz viele bei. Teutonia Waltrop, eine Ernährungsberaterin, der Coach der 1. Mannschaft von Teutonia Oliver Ridder, Physiotherapeuten und viele mehr.

Der Initiator des Projekts ist Sebastian Rottmar. Danke für die Gelegenheit in das Projekt „reinzuschnuppern“. Gern unterstütze ich wo ich kann!

Kommt vorbei:

Public Viewing zum Kanzler-Triell

Ob beim Thema Afghanistan, Steuern oder Corona-Krise – bei der letzten Kanzlerkandidatenrunde hat Olaf Scholz die Nase ganz klar vorne gehabt. Das nächste Triell werden wir in großer Runde schauen: Am Sonntag, den 12. September ab 19:30 Uhr in der Remise (Unterstr. 7, 45659 Recklinghausen). Für die Verköstigung wird gesorgt.

Um Anmeldung per Mail wird gebeten an frank.schwabe.wk@bundestag.de. Für die Teilnahme ist Nachweis nach dem 3-G-Prinzip (getestet, geimpft oder genesen) erforderlich.

George Papandreou in Castrop-Rauxel

Am Samstag, den 18. September kommt  der ehemalige griechische Ministerpräsident Giorgos A. Papandreou in die griechische Gemeinde Agora in Castrop-Rauxel. Papandreou ist Mitglied meiner Fraktion beim Europarat und besucht mich und die griechische Gemeinde. Er wird mit uns über die politische Lage in Europa und die deutsch-griechische Freundschaft sprechen.

Eine Anmeldung wird für die Teilnahme vorausgesetzt. Bitte meldet Euch bis zum 17.09. an. Wir geben die Anmeldungen dann weiter. Für die Teilnahme ist der Nachweis nach dem 3-G-Prinzip (getestet, geimpft oder genesen) erforderlich.

Wahlparty in Castrop-Rauxel

Gemeinsam auf das Erreichte anstoßen!

Wie bereits angekündigt, wartet auf Euch und auf meine vielen Unterstützerinnen und Unterstützer eine legendäre Wahlparty. Gemeinsam möchte ich mit Euch auf das Erreichte anstoßen und mitfiebern und mitfeiern. Merkt Euch daher vor: 26. September in der Agora, Castrop-Rauxel. Natürlich gilt auch hier 3 G.

 

Liebe Grüße

Frank Schwabe

Impressum

Frank Schwabe, MdB
Bundestagsbüro
Platz der Republik 1
11011 Berlin

030 - 227 73638
Fax: 030 - 227 76646

frank.schwabe@bundestag.de
www.frank-schwabe.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen, können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen